törichtes Weib 2 // 1-7-17

1.HalbZeit – eine Bilanz

 


*

*

Die  >>> Himmelsbilder für Juni sind komplett

*

eine BILANZ:

Wir haben schon einige echt harte Zeiten und viele Sorgen erleben müssen, aber noch nie kam so viel an Krankheit auf uns zu. Ist das der Preis den man zahlen muß wenn man wie wir Jahrzehnte Nachts zusätzlich arbeitet?  Sich auspowert ohne Ende und dafür nur Sorgen und oft Not erleben mußte? Ich weiß es nicht…

Wir starteten schon angeschlagen ins dieses Jahr, der beste aller Ehemänner hatte am 1.Weihnachtstag einen akuten Blinddarm  operieren lassen müssen und erholte sich im Januardavon.

Der Februar war unauffällig, heißt  niemand war krank, eben nur  kaputt, aber das sind wir ja seit vielen Jahren. Das triste, kalte Wetter im Winter ist da ja auch nicht förderlich.

Etwas netter und auch mit Sonne kam der März daher, allerdings machte mir mein Knie besonders oft Probleme (wie schon seit langem eigentlich).

APRIL… der schlimmste Monat den man sich denken kann. Dem besten aller Ehemänner wurde am 3. eine Niere entfernt – NierenKrebs! Ohne jede Vorwarnung.. plötzliche sehr starke Schmerzen und am nächsten Tag sofort die OP. — Den restlichen Monat versuchten wir das zu verarbeiten. Nur langsam ging es wieder aufwärts mit ihm.

Der Mai verging mit Arztbesuchen, Vorbereitungen für seine Reha und dem  Versuch wieder kräftiger zu werden. – – Es war oft regnerisch und bei einem StarkRegen überschwemmte unser Haus! Dabei überlastete ich mein Knie zu stark und konnte danach kaum mehr gehen. – Am 24. hatte ich eine Kniespiegelung, wo man allerdings den „Splitter“ LEIDER nicht entfernte.

Ich konnte danach kaum und nur unter Schmerzen gehen.  Am 6. Juni mußte mir ganz unerwartet die stark vergrößerte & entzündete Gallenblase entfernt werden. Davon erholte ich mich nur langsam. — Am 21.  wurde bei mir dann eine Gastritis festgestellt, die auch meinen elenden Zustand erklärte. — Am 22. fuhr der beste aller Ehemänner zur Reha, die er schon um eine Woche hatte verschieben müssen. — Gehen kann ich nur unter Schmerzen!

*

..und nun starten wir in die 2. HalbZeit des Jahres 2017!

Hoffen das es besser wird, das der beste aller Ehemänner sich erholt und wieder ganz gesund wird.

Hoffe sehr das ich bald wieder gehen kann!

*

*

Advertisements

Ein Gedanke zu “törichtes Weib 2 // 1-7-17

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s