törichtes Weib 2 // 2-5-17

der 1. Mai … und eine RadelTour

(mehr Bilder stell ich im 3. ReserveBlog ein)

Ganz früh bin ich mit dem Radel los… hab in den zwei Stunden keinen gesehen… so ists schön!… nur viel Landschaft, Licht & Himmel!  🙂

Allerdings hörte ich einige Schüsse.. die Jäger sitzen auch früh an… naja..ich bin KEIN!!! Freund der Jagd… versteht sich von selbst sicherlich.

Ich fand eine überfahrene, halbwüchsige, schwarze Katze mitten auf der Landstraße. TOT!  ..legte sie in den Randstreifen. Dort wird aber auc immer gerast.. müßte nicht sein! Ich fand aber auch ein Lamm(?), die Reste,  mußte ich liegen lassen, konnte ich nicht anfassen.

*

Leider hat man den Tisch in dem Häuschen zerstört… sieht mir nicht danach aus als wenn die Seitenteile einfach so abgefallen wären. 😦  Machen da auch immer gerne ein Päuschen…

***

Gestern waren wir viel draußen, haben das schöne  Wetter ausgenutzt!

Ich hab angefangen den Rasen zu schneiden, er stand jetzt echt sehr hoch, ganz schön anstrengend.  Mit dem neuen RasenTrimmer hab ich auch vieles geschnitten… nun kann ich meine Arme kaum noch bewegen… vor allem der linke  tut weh (… wo Mira mir irgendwas „abgerissen“ hatte).

Früher hätte ich das alles gekonnt… heute schaffe ich es kaum noch. Noch versuch ich mich möglichst nicht viel darum zu kümmern, aber ich merke es immer deutlicher.. ich werde alt.

Ich stell noch die restlichen Fotos von heute ein… dann gibt es chinesisches Essen…

😉  also ab in die Küche… da wo die Frau auch hingehört!!

(…und später wartet Downton Abbey auf uns…)

Machts gut!

Hoffe Ihr hattet einen schönen 1.Mai!

😉

*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s