törichtes Weib 2 // 20-4-17

Das Gespräch

~April 2009~

***

Ganz schnell bekamen wir gestern am späten nachmittag schon einen Termin.

Das Gespräch verlief gut, wir konnten Fragen stellen, viele Bedenken und Ängste konnten schon (fast) ausgeräumt werden (eine RestAngst wird uns wohl erst mal bleiben, da kann nur die Zeit und das Glück helfen).

Die Aussichten , das es „nur“ dieser große Tumor war sind gut… es folgen nun regelmäßige Untersuchungen. Der Hausarzt ist also unser Ansprechpartner.

Er sagte uns, das er wohl einen Schutzengel und sehr viel Glück gehabt hat, wenn er nicht durch die Stauung in der Niere so große Schmerzen bekommen hätte, wäre der Tumor nicht entdeckt worden!!! Diese Tumore bemerkt man oft erst, wenn es wirklich zu spät ist.

Ja, wir sind sehr DANKBAR!!! 

Das wir so wenige Informationen im KH bekamen, fand er auch nicht in Ordnung, aber für diese Ärzte ich eine Niere nicht besonders aufregend, das ist eben Alltag.. das man in so einer Situation mal eine nette, informative Ansprache braucht ist nicht mehr drin… Zeit ist Geld.

*

Die Reha ist auf jeden Fall sinnvoll und er soll sie unbedingt machen. Beruflich sieht es so aus, das er da eine langsame Wiedereingliederung bekommen wird, (machte ihm auch Sorgen!) das aber erst nach der Reha.

Jetzt soll er sich nur schonen und wieder zu Kräften kommen!!!

Das WICHTIGSTE ist allerdings zuversichtlich zu sein,

„ALLES WIRD WIEDER GUT!!!“

sich des Lebens wieder zu erfreuen,

die kleinen, schönen Dinge zu genießen.

***

diese Fotos fand ich gerade wieder:

April 2014 im Schloßpark Rheda, das war ein wunderschöner Moment!!!

Wenn erst das Wetter wieder wärmer wird und wir mehr raus können, kann er dort liegen und wieder „neue Kraft“ unter den großen Bäumen hier tanken. Zum Glück wohnen wir ja wirklich schön… und auch ruhig.

Wir sind beide sehr erschöpft, sowas bleibt wirklich in den Knochen… schlafen früh und lange. ist ungewohnt, aber auch in Ordnung. Nur der „frühe Morgen“ fehlt mir, gerade heute muß er wunderschön gewesen sein… na ja, kommt auch alles wieder!

*

Es wird schon sehr ungewohnt sein wenn der beste aller Ehemänner zur Reha kommt… wir waren noch nie getrennt (nur mal 1-2 Tage oder wenn ein Krankenhausaufenthalt anstand). Da wir aber so viele Tiere haben muß ich eben zu Hause die Stellung halten.

Das meist gedachte Wort ist 

ZUVERSICHT

***

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s