törichtes Weib 2 // 30-3-17

SECHZIG … // „Das JahrhundertHaus“ // ..ich

… ach Menno…

…so alt wird doch keine Sau. Tja..und nun ist es da das böse Jahr in dem erst der beste aller Ehemänner (im Juli) und ich dann (im Dezember) SECHZIG werden.

Komisch ist das schon… wo ist es nur geblieben das ganze Leben? ..wo sind die unbeschwerten Jahre hin?.. in denen man einfach nur lebte..(oft voller Sorgen & Nöte) ..aber man hatte ja noch sooo viel Zeit.

Die wird nun zunehmend knäpplicher. Christine Kaufmann ist gerade mit 72 gestorben – dann hätten wir noch 12 Jahre. Was sind schon 12 so lächerliche Jährchen wo die doch immer schneller durch rauschen?

Ein gucken und schon ist ein Monat weg.. einmal blinzeln und das Jahr ist vorbei.. was also erwartet uns da noch?

Oder besser gefragt: WAS erwarten wir noch?

Plötzlich stellt man sich selber immer öfter die Frage nach dem Sinn & Zweck und dem warum & wie lange.

Viele versuchen nun noch alles nicht gelebte/versäumte ganz schnell in die letzten Jährchen zu stopfen, andere resignieren und warten auf dem Tod.

Einige verbreiten eine furchtbare Heiterkeit, weil das ALTER ja gar so nett ist und man sich so unbeschreiblich gut fühlt.. und überhaupt alles ganz klasse ist. (DAS ist etwas was ich nur schlecht ertragen kann.. aber jeder Jeck ist eben anders.)

Andere geben sich fast wie Teenies.. was solls.. die Jahre spielen doch gar keine Rolle.. jeder kann leben wies ihm gefällt… aber ein bißel peinlich ist schon.

Viele sind einfach alt, haben leider ihre verschiedene Krankheiten, müssen Einschränkungen hinnehmen und sind froh zu existieren. (oder auch nicht)

***

Wohl dem der ein zufriedenes Gemüt hat und auch sonst mit sich und seinem Leben im Reinen ist.

Vielleicht kann man die letzten Jährchen mit Lebensfreude und Anstand hinter sich bringen?!

Vielleicht hat man Glück und kommt einigermaßen gesund davon…???

…und Gevatter erwartet uns irgendwann und nimmt uns einfach mit?!!!

…und AUS!

{…und wenn es stimmt (wovon ich ausgehe) das sich jeder seine Realität selber erschafft  kann es ja nicht schaden sich das alles mal vorzustellen. Mit dem besten aller Ehemänner schon beizeiten einen „Treffpunkt“ zu verabreden (nicht das man sich dann später da verpaßt)… }

*

~Home~

Mal von der anderen Seite: das Pferd steht beim Nachbarn auf der Weide, dahinter fängt unser Gelände an. Die Pappeln stehen auf der anderen Straßenseite, alle anderen Bäume bei uns. Die Blutpflaume blüht gerade wunderbar und auch viele Weiden… die ganz großen Birken sind das Problem mit dem TV Empfang… (bisher klappts aber noch)

*

>> MeditationsMusik
*

TV Tipp:

Hat mir ganz gut gefallen, auch wenn ich gerne noch viel mehr gesehen hätte

> Das Jahrhunderthaus   >>> Teil eins

(der 2. Teil am nächsten Di im ZDF)

***

WIR…

…waren heute gute 2 1/2 Stunden hier ums Haus unterwegs, tolle Bilder konnte ich mitbringen… aber ich war vollkommen am Ende zum Schluß. Kaum gibt es Möglichkeiten sich kurz zu setzen (und Pausen brauch ich leider)… alles tat weh… konnte kaum noch laufen, war echt verzweifelt… 😦

… meine Stimmung war echt am Boden.

Aber nachdem ich meine Fotos hoch geladen hatte… Tee getrunken  und diesen kleinen Beitrag fertig gestellt habe..  gehts mir schon wieder besser!

Die Stimmung ist gut…  🙂

__Neben mir ratzt der beste aller Ehemänner.. gleich gibts Mittagesse und etwas später fahre ich ihn zur Arbeit. __

Später mach ich mich an die vielen Bilder.. so hab ich noch einiges zu tun.

… machts ALLE gut bis morgen,

bleibt gesund & munter!!!

***

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s