törichtes Weib 2 // 31-1-17

Die Menschen sind schon sehr verschieden…!!!?

19

*

Ja klar, ist nichts neues… aber es fällt mir nur eben immer wieder auf.

mensch_urlaub5

Für mich ist es inzwischen undenkbar irgendwas vom Tier zu essen…

…das ist heute (noch) für die Mehrheit ganz normal. Allerdings wächst die Anzahl der Menschen, die eben das nicht mehr tun wollen… und ich bin froh zu so vielen (jungen!) Menschen Kontakt zu haben die ihr Leben eben „anders“ leben – OHNE Tierleid und das oft sehr konsequent.

*

Ich selber bin KEIN ORGANSPENDER..

…und ich würde nur meinen Mann ein Organ geben. Darüber hab ich lange nachgedacht und ich will selber keine fremden Organe haben. Nun züchtet man inzwischen Schweine mit menschlicher DNA… um sie irgendwann als Organspender auszubeuten. DAS ist widerlich! Wie viele „TESTs“ wird man machen… wie viele „Tiere“ werden dafür verschlissen/gequält… nur damit Menschen (vielleicht) länger leben können????

Der Grundgedanke ist (für mich) schlicht abstoßend… und ich kann das in keiner Weise akzeptieren. Soll man sich wirklich mit allen Mitteln am Leben erhalten lassen? Ist es nicht normal das ein Menschenleben „endlich“ ist? Die Akzeptanz für den eigenen Tod ist uns verloren gegangen.

Gut.. die meisten Menschen leben gerne und hoffen auf ein langes erfülltes Leben… und ich gönne es wirklich jedem! Aber sollte man wirklich um jeden Preis so ein Leben verlängern? Ich für mich würde das nicht wollen.

Natürlich kann nur jeder selber diese Entscheidungen treffen.

*

NACHTRAG:  

>>> HIER wurde recherchiert… und ich möchte es Euch nicht vorenthalten. (wobei ich jede Art des „Gebrauchs“ von Tieren ablehne).

*

frau_0024

Es ist natürlich schwer sich in andere Menschen zu versetzen… man kann vieles erst wirklich verstehen wenn es einen selber betrifft. Man kann allerdings einen eigenen Standpunkt haben und (vorher) über Dinge nachdenken.

*

5d076cfd0c5b14cea1491ab239a6f707

Genauso kann ich es nicht begreifen, daß wir Menschen nicht das Recht auf einen „guten“ selbst gewählten Tod haben. Das ist für mich persönlich ein Grundrecht.

Ich will selber entscheiden WANN ich gehe… und ich möchte es dann mit Würde tun…und ohne mich zu quälen. So wie ich jedem Tier einen guten Tod ermögliche, so fordere ich das auch für mich selber ein.

So viele Tiere hab ich schon sterben sehen, hab sich bis zum Schluß gehalten… und sie haben es immer gewußt. Die Entscheidung fällt schwer, man liebt sie und möchte sie immer um sich haben… aber LIEBE ist auch gehen lassen…

LIEBE kann auch ein friedlicher Tod sein.

***

p1150292

Nachdenkliche Grüße… bis dann…animierte-frauen-bilder-8

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s