törichtes Weib 2 // 26-1-17

„…das Leben ist immer zu kurz“

*

oma-agnes-2 (privates Foto- 1936)
***

Diesen Satz sagte gerade in einem TV Film eine alte Dame.

Erst wollte ich darüber hinweghören… so wie ich über fast den ganzen Film hinweghöre (den ich auch schon mal gesehen habe) … weil meine Gedanken hin und her springen… und eigentlich noch gar nicht so recht wissen wohin sie heute laufen wollen.

„Das Leben ist eigentlich immer zu kurz… und man bereut all das was man nie getan hat.“

Hm… ???

Deshalb drehen  manche Menschen so auf?

…weil sie nichts versäumen wollen? Diese LebensGier, die ich nie so recht verstanden habe… immer und überall dabei sein müssen.. sich wichtig und unentbehrlich machen… nur ja nie etwas verpassen… nie so recht zur Ruhe kommen… immer gehetzt und getrieben sein?

Ist es das was ein erfülltes Leben ausmacht?

Hmm…?

Ich denke an eine Bloggerin, die gerade plötzlich verstorben ist. Wir kannten uns nicht besonders gut… hatten auch in den letzten Jahren kaum noch Kontakt.. aber nun ist sie tot. Hat man da nun was verpaßt, hätte man mehr von ihr wissen mögen?

Diese Frage stellt man sich bei vielen Verstorbenen… und erst dann hat man manchmal das Gefühl etwas versäumt zu haben… Fragen können nicht mehr beantwortet – Gedanken nicht mehr geteilt werden, es ist vorbei.

Hmm..???

…zu kurz… viel zu kurz!..

Es fliegt so vorbei das eigene Leben und mit jedem weiteren Jahr nimmt es mehr Fahrt auf… wir allerdings können kaum noch mithalten… hecheln erst atemlos hinterher… müssen aber irgendwann einsehen, daß wir nicht mehr mitkönnen.

..und wir fragen uns: „Was haben wir versäumt… welche Gelegenheiten und Chancen vertan?“

Wer dann mit sich im Reinen ist kann gelassen auf ein gutes gelebtes Leben zurückschauen, vielleicht mit einem Schuß Wehmut weil es eben so schnell vorbei gerast ist… aber doch zufrieden.

Wer aber einem ungelebtem Leben hinterher hinkt… wer  unzufrieden und rastlos ist… der wird immer beklagen das ein Leben viel zu kurz ist… der wird sich fürchten und an den Rest klammern.

*

Wie die Bilanz aussieht das kann nur jeder für sich alleine beantworten… wünschenswert wäre es wenn man dann ehrlich sein kann. Doch ich habe es immer wieder erlebt, viele belügen sich selbst, haben nicht den Mut sich so zu sehen wie sie sind.

All das was man meint versäumt zu haben kann man nicht nachholen… man kann sein Leben nicht rückwärts leben.
*

„Das Leben lebt sich nur einmal… die Liebe ist nicht ganz so einfach… nehmt es um Gottes Willen nicht ganz so wichtig!“-  der Schlußsatz der alten Dame.

*

10460821_535825439931835_2029056692260813777_n

*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s